Webinar am 15. März: "Werde ein Flex-Leader"
Webinar am 15. März
Über die Autorin
Mirjam Berle herself

Turbulente Zeiten bringen mich zu Höchstleistungen. Sie sind mein Element. Egal, ob eiskalte oder kochende Gewässer, wo sich etwas bewegt oder schmilzt, lässt es sich neu formen. Dann ergeben sich Chancen, Dinge zu verbessern und schneller voranzukommen.

05. August 2023
Lesezeit: 7 Minuten

Berufliche Erfüllung finden: Wie Pausen dich beflügeln

Pause am Meer

Inhalt:

Von beruflicher Leere zur beruflichen Erfüllung

In einer schnelllebigen und wettbewerbsorientierten Welt streben wir nach beruflichem Erfolg, während Ausgeglichenheit und persönliche Erfüllung oft vernachlässigt werden.

Doch was, wenn ich dir sage, dass das Geheimnis zur beruflichen Erfüllung in der Kraft von Pausen, Leerlauf oder bewusster Langeweile liegt? Ich selbst hab’s bereits ausprobiert und erfolgreich genutzt. Nicht unbedingt immer freiwillig, aber dazu kommen wir später. 

Sommer, Sonne – Langweile?

In einer Welt, die vom Lärm der Veränderung erfüllt ist, wird die Ruhe der Langeweile zu einem kostbaren Gut, und die Pause zur wahren Erfüllung.

Du bist hier, weil du dich für Themen rund um Krisen, Veränderungen und persönliches Wachstum interessierst. Langweilig ist dir wahrscheinlich selten. Und wenn doch, hast du ja jetzt was zu lesen.

Pünktlich zur Ferienzeit tauchst du mit diesem Blogartikel ein in die faszinierende Welt von Auszeiten, Räumen und Pausen.

Hier findest du neues Gleichgewicht zwischen Leistung und Leere, das zu einem erfüllten Berufsleben führt.

Du bekommst außerdem praktische Inspirationsfragen aus meinem persönlichen Erfahrungsschatz an die Hand. Sie laden dich ein, unterschiedliche Facetten von Leere, Pausen oder Raum zu durchleuchten.

Für deine harmonische Mischung aus Erfolg und Erfüllung.

Der Anlass für diesen Blogartikel war mein Sprung in die Ungewissheit, in die berufliche Unterbrechung, in eine Job-Leere. 

Im Sommer 2021 stand ich ungeplant ohne Job da und ohne konkrete Idee, wie ich die Lücke in meinem Lebenslauf füllen. Ohne konkreten Plan, wie ich in der beruflichen Leere wieder Erfüllung und Erfolg finden sollte.

Leere ist nicht unbedingt ein Ort, an dem wir uns wohl fühlen. Leere Räume strahlen Kälte aus, sind ungemütlich und unwirtlich.

Und doch hilft uns diese Leere dabei, berufliche Erfüllung zu finden – abseits von Meeting-gespickten Terminkalendern, atemlosen Deadline-Jagden und anderen Facetten des beruflichen Hamsterrads.

Denn wo Druck herrscht, kann sich nichts entfalten. Wo alles vollgestopft ist, lässt sich wenig gestalten. Im Lärm der Welt gibt es wenig Raum für neue Gedanken.

In der Rückschau war dieser Raum das wertvollste Gut auf dem Weg zu einer neuen beruflichen Erfüllung.

Grund genug, die Bedeutung von Pausen und Raum in unterschiedlichen Facetten zu beleuchten. Vielleicht ist auch für dich eine dabei, die dir hilft, in turbulenten Zeiten zur Ruhe zu kommen und neue Wege zu entdecken.

Lücke oder Raum für Neues?

Oft sehen wir Raum als leere Lücke und übersehen dabei, was er uns zu bieten hat.

Stell dir vor, du betrachtest das Meer. Zwischen den Wellen siehst du den Raum, der sich ausdehnt und zusammenzieht. Dieser Raum hat eine tiefere Bedeutung, als du vielleicht denkst. Er ist der Ort, an dem Kreativität und Veränderung geboren werden.

Wenn du dich selbst in einem solchen Zwischenraum, in der Stille und Leere befindest, kannst du dich von alten Mustern lösen und Raum für Neues schaffen. Raum, für neue Ideen auf dem Weg zur beruflichen Erfüllung.

Deine Inspirationsfragen:

  • Welchen Raum schaffst du in deinem Leben für kreative Prozesse und neue Ideen?
  • Wo könntest du bewusst Leerstellen schaffen, um Raum für Veränderung und Wachstum zu ermöglichen?
  • Wie nutzt du Lücken, um bewusste Erfüllung zu finden?

Leere oder Raum für Wachstum?

Langeweile versuchen wir meist zu vermeiden. Viel lieber füllen wir Leere oder Leerlauf mit sinnlosem Daddeln am Smartphone, anstatt sie eine Weile lang auf uns wirken zu lassen, ihr Raum zu geben.

Stell dir vor, du bist ein Tropfen in einem klaren See. In der Weite des Wassers kannst du dich frei bewegen und neue Wege erkunden. Ebenso kann Leere und Raum dir helfen, dich zu entfalten, zu verbinden und persönlich zu wachsen.

In der Langeweile verbirgt sich ein fruchtbarer Boden für neue Ideen und Inspiration. Wenn du dich in der Stille und Leere befindest, öffnen sich neue Gedanken und Perspektiven. So bereitest du den Boden für deine berufliche Erfüllung.

Inspirationsfragen:

  • Wie gehst du mit Langeweile um?
  • Bist du bereit, dich der Leere hinzugeben und Raum für Kreativität und neue Ideen zu schaffen?
  • Wie könntest du bewusst Langeweile als eine Quelle der Inspiration nutzen?

Pausen – Bremser oder Beschleuniger?

In der Pause wirst du schneller. Eine wichtige Prämisse beim Marathontraining. Nach 15-mal, die ich die 42,195km hinter mich gebracht und umso mehr Kilometer dafür trainiert habe, kann ich das bestätigen. 

Ja, das Training ist intensiv und kein Spaziergang. Allerdings sind Pausen genauso wichtig wie die Intervalltrainings und langen Läufe. Die bewusste Unterbrechungen in der Vorbereitung, ermöglichen es dem Körper, sich zu regenerieren und neue Energie zu tanken.

In Zeiten in denen Krisen und Veränderungen in ihrer Intensität viel von uns abverlangen, sind Pausen unerlässlich. Nur wenn wir ihnen genauso viel Aufmerksamkeit geben, wie unserer Leistung, bleiben wir im Gleichgewicht. Wenn wir sie vernachlässigen, laugen wir uns aus. Wir verspielen unsere berufliche Erfüllung, indem wir wichtige Energie und Handlungsfähigkeit verlieren.

Inspirationsfragen:

  • Wann ermöglichst du dir Pausen, um dich zu regenerieren und neue Energie oder Impulse zu sammeln?
  • Welche Pausen könntest du in deinem Arbeitsalltag einbauen, um die Balance zwischen Leistung und Erholung zu fördern?
  • Wie stellst du sicher, dass deine Pausen auf deine berufliche Erfüllung einzahlen?

Bewusste Auszeiten sind kein Selbstläufer

Wirksame Auszeiten brauchen eine bewusste Entscheidung. Volle Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt. Alle Sinne auf den Moment ausgerichtet.

Eine Auszeit ist immer auch eine Einladung, dich mit dir selbst zu verbinden. Mit deinen Gedanken, deine Ideen, deinen Träumen. Ja, sie bietet auch potenziellen Raum für deine Sorgen und Ängste. Aber sie sind nun mal da und nur wenn du sie dir “anhörst”, kannst du dich ihnen stellen und Wege finden, sie im Sinne deiner beruflichen Erfüllung zu überwinden. 

Auch kleine Auszeiten bieten große Wirkung.
Probier es gleich aus:

Nimm dir einen Moment und atme tief ein. Spüre die Stille zwischen den Atemzügen. Dieser Moment der bewussten Pause ist mehr als nur eine Erholung. Es ist eine Möglichkeit, loszulassen, was du gerade nicht gebrauchen kannst. Was dir unnötig den Kopf und die Seele verstopft. Lass es mit dem Ausatmen gehen und erschaffe so Raum für neue Ideen, die dein persönliches Wachstum und deine Erfüllung beflügeln.

Inspirationsfrage:

  • Wie oft nimmst du dir bewusst eine Auszeit, um dich mit deinem inneren Selbst zu verbinden und deine Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen?
  • Wie könntest du diese bewussten Pausen in deinen Alltag integrieren?
  • Was ist die kleinstmögliche Auszeit, die du dir jetzt sofort gönnen kannst?

Ruhe – erst Innehalten, dann Durchstarten

Stell dir vor, du stehst wie ich im Sommer 2021 vor einer beruflichen Neuausrichtung oder einem beruflichen Neuanfang.

Vielleicht geht es dir wie mir damals… ich wusste nämlich erst mal mit meiner Zeit nichts anzufangen. Ich steckte im Kopf noch fest in gewohnten Routinen und Tätigkeiten, dass es schwierig war, den neuen Raum kreativ zu nutzen.

Erst als ich innegehalten und bewusst überlegt habe, wie ich die Tage für meine berufliche Neuausrichtung nutzen möchte, konnte ich mich von den alten Mustern lösen. Erst dann konnte ich mich für neue Perspektiven und Blickwinkel öffnen und mit frischer Energie durchstarten. 

Was heißt das für dich?

Die vermeintliche Leere, die du spürst, ist in Wirklichkeit ein Raum voller Potenzial und Chancen.

Es ist deine Entscheidung, inwiefern du diese Gelegenheit nutzt, um dich von eingefahrenen Denkmustern zu lösen und neue Wege zu entdecken.

Inspirationsfragen:

  • Wo steckst du möglicherweise in festgefahrenen Routinen oder Denkmustern fest?
  • Wie kannst du zeitlichen Raum nutzen, um neue Perspektiven und Möglichkeiten zu erkennen?
  • Welche Struktur oder welche Methoden brauchst du, um für dich Klarheit zu finden und neue Wege einzuschlagen?

Neuland – befremdlich oder befreiend?

Der Schritt in berufliches Neuland kann sowohl mit befremdlich als auch befreienden Gefühlen einhergehen. Die Ungewissheit, die häufig damit verbunden ist, kann Ängste und Unsicherheiten hervorrufen.

Die Sorge vor dem Unbekannten, die Frage nach dem Erfolg oder Misserfolg und die Angst vor einem möglichen Scheitern können überwältigend sein.

Gleichzeitig bietet der berufliche Neuanfang auch eine Chance zur Befreiung von alten Mustern und Begrenzungen.

Indem du bewusste Pausen einlegst und dir Raum für Selbstreflexion und Selbstverbindung gibst, kannst du dich mit deinen Stärken, Werten und Zielen verbinden. Dies ermöglicht es dir, Vertrauen in deine Fähigkeiten aufzubauen und dich innerlich zu stärken.

Anstatt dich Hals über Kopf in einen neuen Job zu stürzen, gönn dir die Gelegenheit zur Reflexion – mit dir selbst aber auch mit anderen. Finde heraus, was berufliche Erfüllung für dich persönlich ausmacht.

Mir hat damals der Austausch mit sehr unterschiedlichen Menschen aus meinem Netzwerk enorm geholfen, befreiende Aspekte des Neulands zu erkennen, die mit selbst bis dahin verborgen waren.

Mein Fazit aus dieser Zeit:
Etwas Abstand und frische Perspektiven sind enorm wertvoll, den bedrückenden Aspekten des beruflichen Neulands entgegenzutreten.

Indem du dich fragst, welche Ängste und Unsicherheiten dich möglicherweise bremsen, kannst du gezielt an ihnen arbeiten und Strategien entwickeln, um sie zu überwinden.

Die bewusste Nutzung von Pausen ermöglicht es dir, dich auf neue Wege einzustellen und mutige Entscheidungen zu treffen, um deinen beruflichen Neuanfang erfolgreich zu gestalten. Auch dadurch macht dich die Pause schneller… aber das hatten wir ja schon!

Inspirationsfragen:

  • Welche Ängste oder Unsicherheiten stehen dir möglicherweise im Weg, wenn es um berufliche Veränderungen geht?
  • Was hast du aus früheren Rollen über dich, deine Stärken und Werte gelernt? 
  • Wie könntest du diese Erkenntnis nutzen, um dein Selbstvertrauen zu stärken und dich bereit zu machen, neue Wege einzuschlagen?

Raum für Austausch und gegenseitige Inspiration

Never Lunch alone.

Verschwende nie eine Möglichkeit für inspirierenden Austausch!

Ich hab’s oben schon angerissen: der Austausch mit anderen war eine enorm wertvolle Bereicherung beim erkunden meines beruflichen Neulands. 

Es ist erstaunlich, wie viel wir voneinander lernen können, wenn wir uns Raum geben, um zuzuhören, Fragen zu stellen und verschiedene Standpunkte zu betrachten. Dies eröffnet neue Horizonte und hilft dabei, den eigenen Weg klarer zu sehen.

Der Sommer damals bot mir wertvolle Gelegenheiten, mit einer Vielzahl von Menschen in Kontakt zu treten. Ich war neugierig auf ihre Perspektiven und interessierte mich dafür, wie sie meine Stärken und mein berufliches Potenzial einschätzten.

Die vielfältigen Blickwinkel waren unglaublich erhellend und bestärkend.

Fun Fact: viele sind mit einer völligen Selbstverständlichkeit davon ausgegangen, dass ich mein eigenes Business aufbaue… und das zu einem Zeitpunkt, an dem ich mir das zwar grundsätzlich vorstellen konnte, mir jedoch null Komma null zugetraut habe. Soviel zum Thema “Ich finde meine berufliche Erfüllung am besten allein.”

Tatsache ist: Gesprächsräume eröffnen wunderbare Gelegenheiten!

Sie bieten Raum für gegenseitige Inspiration, den Gewinn neuer Perspektiven und den Austausch von Erfahrungen. 

Warte jedoch nicht nur darauf, bis sich Gelegenheiten für Gespräche bieten, sondern schaffe sie selbst. Trau dich, auch auf Menschen zuzugehen, die du nicht so gut kennst. Eine wertschätzende Anfrage wirkt Wunder und eine halbe Stunde Zeit investiert fast jeder!

Inspirationsfragen:

  • Wie könntest du bewusst Räume schaffen, um dich mit anderen Menschen auszutauschen und gegenseitige Inspiration zu erfahren?
  • Welche Communities, Gruppen oder Netzwerke könntest du dafür nutzen?
  • Wie offen bist du für neue Perspektiven, um von anderen zu lernen und deinen eigenen Horizont zu erweitern?

Erfüllende Sommerpause – innehalten, erfrischen, entdecken

Die Sommerpause ist mehr als nur Urlaub – sie ist deine Zeit für persönliches Wachstum.

Aus meiner unfreiwilligen Sommerpause vor zwei Jahren habe ich gelernt: Raum und Leere sind wertvolle Ressourcen.

Nutze deine Sommerpause bewusst! Nimm dir Zeit für dich, für Einkehr und Austausch.

Verlangsame die Wellen des Alltags und erhole dich von der Hektik. Entdecke die wahre Bedeutung eines erfüllten Lebens und deine persönlichen Ziele.

Lass dich von Stille und Leere inspirieren, öffne dich für neue Wege und Möglichkeiten.

Genieße den inspirierenden Sommer! Tauche ein ins erfrischende Meer der Kreativität.

Nach der Pause lesen wir uns wieder – bereichert und bereit, die Reise in die zweite Jahreshälfte fortzusetzen.

Bist du bereit für deine berufliche Erfüllung?

Buche jetzt deinen gratis Info-Call. Darin besprechen wir, inwiefern ich dich dabei unterstützen kann, berufliche Erfüllung mit Erfolg zu verbinden.

Ich freu mich auf dich!

Herzlich,

Mirjam

P.S. Du willst noch mehr von mir zum Thema beruflicher Neuanfang lesen?


Dann empfehle ich dir folgende beiden Blogartikel:
1. Kündigen oder nicht? Wie du bei Frust im Job richtig entscheidest
2. Den Neuanfang wagen: Wie du im kalten Wasser erfolgreich vorankommst

Zu guter Letzt:
Du willst wissen, wie dein Wertekompass dir bei möglichen Rückschlägen hilft?
Dann hol dir hier meinen Kompakt-Ratgeber “Rote Karte für Rückschläge”

Ich freu mich drauf, dir deine Ausgabe zukommen zu lassen!